Tatort: “Schmale Schultern” auf dem Hintergrund des neues Unterhaltsrechts

Der Tatort  „schmale Schultern“ vom 12.09 mit den Kommissaren Max Ballauf (Klaus J. Behrend) und Freddy Schenk (Dietmar Bär) spielt vor dem Hintergrund des neuen Unterhaltsrechts.

Die oft auch finanziell sehr problematische Situation von Scheidungsfamilien wird  in sehr unterschiedlichen Facetten ausgeleuchtet. Ein Paar, das aussichtslos zerstritten ist und zudem große finanzielle Probleme hat. Leidtragende sind die beiden Kinder. Insbesondere die pubertierende Tochter spielte hervorragend, wie sich hinter der Fassade der Selbstsicherheit noch ein Kind verbirgt, das sich zudem für den jüngeren Bruder verantwortlich fühlt. Der Film ist aktuell und gut recherchiert.

Noch nachzusehen in der Mediathek der ARD

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.