Artikel nach Kategorie filtern

Familienrecht: Der Ehevertrag: romantischer, als man denkt!

Recht am Ring aus Hamburg-Harburg informiert aus dem Familienrecht: “Der Ehevertrag: romantischer, als man denkt!” Die Blumen sind ausgesucht, das Hochzeitskleid sitzt wie angegossen, alle sind eingeladen, der Hochzeitstanz ist eingeübt. Nichts wurde vergessen, oder? Woran nur ganz wenige Paare bei der schönen und aufregenden Vorbereitung auf ihre Hochzeit denken wollen, ist ein Ehevertrag. Unromantisch … Weiterlesen

Familienrecht: Ehe für alle – Elternschaft für alle?

Die Kanzlei Recht am Ring aus Hamburg – Harburg informiert aus dem Familienrecht: “Ehe für alle – Elternschaft für alle?” So einfach ist die Sache (noch) nicht. Nach der Einführung der Ehe für alle im Jahr 2017 haben sich diverse Mandanten bei uns in der Kanzlei Recht am Ring zur Umwandlung von Lebenspartnerschaften, neuen Eheschließungen … Weiterlesen

Veranstaltungshinweis: Astrid Springer für rbb Kulturradio

Die Kanzlei Recht am Ring informiert über eine Hörfunksendung der Journalistin und Juristin Astrid Springer: Sendetermin:   11. Dezember 2018, 19.04 bis 19.30 Uhr rbb Kulturradio “Kulturtermin” “100 Jahre Frauenwahlrecht – 100 Jahre Antifeminismus” Je lauter Frauen ihre staatsbürgerlichen Rechte einfordern, desto stärker wird auch der Antifeminismus. Nicht von ungefähr erscheint im Jahr 1900 das Traktat … Weiterlesen

Stellenangebot Rechtsanwaltsfachangestellte/r

Überblick über das Stellenangebot Hauptberuf: Rechtsanwaltsfachangestellte/r Stellenangebotsart: Arbeitsplatz sozialversicherungspflichtig Stellenbeschreibung: Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum 02.01.2019 eine/n Rechtsanwaltsfachangestellte/n Ihre Aufgaben: – Postbearbeitung, – Fristenberechnung, – Mandantenpflege, – Telefon, – einfache Anschreiben ans Gericht – VKH-Fragebögen mit Mandanten ausfüllen – keine Diktate, da Spracherkennungssoftware genutzt wird Ihr Profil: – eine Ausbildung zur/zum Rechtsanwaltsfachangestellten ist zwingend erforder- lich … Weiterlesen

Sendehinweis: Astrid Springer im Forum auf NDR Info

Die Kanzlei Recht am Ring aus Hamburg Harburg informiert über eine Sendung im NDR ” Das Forum”: Die bekannte Journalistin und Juristin Astrid Springer ist auf NDR Info mit folgendem Beitrag zu hören: “Unzufriedenheit trotz Wirtschaftsboom?” Sendung am 02. Oktober 2018 auf NDR Info, Das Forum, 20.30 bis 20.50 Uhr Die Sendung gibt einen Einblick in die Jahrestagung … Weiterlesen

Scheidung: Muss immer der Ablauf des Trennungsjahres abgewartet werden?

Nein, so eine Entscheidung des OLG Oldenburg vom 26.4.2018, 4 UF 44/18 Viele Ehepartner, die sich kürzlich getrennt haben, kommen zu uns in die Kanzlei Recht am Ring in Hamburg-Harburg und wollen sofort geschieden werden. Regelmäßig erklären wir, dass zunächst das sogenannte Trennungsjahr abzuwarten ist. Ein Scheidungsantrag kann nach dem Gesetz grundsätzlich erst gestellt werden, … Weiterlesen

Rentnerscheidung: Immer mehr Beratungsbedarf

Aus dem Familienrecht: Rentnerscheidung: Immer mehr Beratungsbedarf Auch wenn tatsächlich, getreu des Klischees, viele Ehen im „verflixten siebten Jahr“, oder zumindest zwischen dem 6. und dem 10. Ehejahr scheitern, werden auch Scheidungen nach 26 oder mehr Ehejahren immer häufiger. Fast einem Sechstel der Scheidungen im Jahr 2017 lagen solche Langzeitehen zu Grunde. Die Leute, die eine … Weiterlesen

Sendehinweis: Astrid Springer – 100 Jahre Frauenwahlrecht

Die Kanzlei Recht am Ring aus Hamburg Harburg informiert über eine Sendung im NDR ” Das Forum”: Die bekannte Journalistin und Juristin Astrid Springer ist auf NDR Info mit folgendem Beitrag zu hören: “Wie wählen Frauen? Ein Beitrag zu 100 Jahren Frauenwahlrecht.” Sendung am 03. September 2018 auf NDR Info, Das Forum, 20.30 bis 20.50 Uhr Die Sendung … Weiterlesen

Unterhalt: Was kann passieren, wenn der Unterhaltsberechtigte eigenes Einkommen verschweigt?

Auch zu uns in die Kanzlei Recht am Ring in Hamburg-Harburg kommen gelegentlich empörte Mandanten und berichten, dass der andere unterhaltsberechtigte Ehegatte Einkommen erziele, dieses aber verschweige. Das OLG Oldenburg hat am 22.8.2017 über so einen Fall (3 UF 92/17) entschieden: Falsche Angaben im Unterhaltsverfahren können zum Verlust des Unterhaltsanspruchs führen. Die Inanspruchnahme des unterhaltsverpflichteten … Weiterlesen