Artikel nach Kategorie filtern

Kindesumgang: “in Anwesenheit von Hunden nur beaufsichtigt”

Aus dem Familienrecht informiert die Kanzlei Recht am Ring aus Hamburg-Harburg: “Kindesumgang: in Anwesenheit von Hunden nur beaufsichtigt” Das Ober­lan­des­ge­richt Frank­furt am Main* hat am 27.10.2020 in einem interessanten Fall entschieden: Ein Vater begehrte Wochenendumgang mit seinem einjährigen Kind. Der Vater betrieb Schlittensport mit seinen Huskys. Insgesamt lebte er mit sieben Schlittenhunden in einem Haushalt. … Weiterlesen

Familienrecht: Kindesumgang und Kindeswohl

Kanzlei Recht am Ring aus Hamburg Harburg informiert aus dem Familienrecht: “Kindesumgang und Kindeswohl” Insbesondere nach einer Trennung oder Scheidung stellt sich die Frage, bei wem das gemeinsame Kind wohnen soll und wie viel Zeit das getrenntlebende Elternteil mit dem Kind verbringen darf. Umgangsrecht und -pflicht der Eltern Nach § 1684 Abs. 1 BGB hat … Weiterlesen

Ablehnung eines begleiteten Kindesumgangs durch Familiengericht verfassungsgemäß?

Verstößt die Entscheidung eines Familiengerichts, den Antrag auf Kindesumgang mangels vorhandener handlungswilliger Umgangsbegleiter abzulehnen gegen Art. 6 Abs. 2 des Grundgesetzes? Damit hatte sich das BVerfG in diesem Sommer zu befassen. Hintergrund war ein nicht sorgeberechtigter Beschwerdeführer, der Umgang mit seinem im Jahr 2014 geborenen Sohn begehrte. Aus verschiedenen Gründen kam ein unbegleiteter Umgang nicht … Weiterlesen

Familienrecht Harburg:Allein sorgeberechtigtes Elternteil vereitelt Kindesumgang und beeinflusst das Kind massiv gegen das andere Elternteil

Zur Beseitigung einer Gefährdung des Kindeswohls muss das Familiengericht handeln. Auch in der Kanzlei Recht am Ring in Harburg mit dem Schwerpunkt Familienrecht kennt man solche Fälle. Die Fachanwältinnen für Familienrecht A. Günther und G. Friedrichs beraten und unterstützen bei der Klärung. Was ist dabei zu beachten? Kann das gesamte Aufenthaltsbestimmungsrecht eines Elternteils in solchen … Weiterlesen

Zum Thema Kosten des Kindesumgangs – anteiliges Sozialgeld für tageweise Besuche

LSG Nordrhein-Westfalen: Anteiliges Sozialgeld für tageweise Besuche bei Vater Für regelmäßige tageweise Besuche beim getrennt von der Familie lebenden Vater kann ein Kind anteilig Sozialgeld beanspruchen. Das hat das LSG Nordrhein-Westfalen in einem Urteil im Fall eines Klägers und seiner getrennt lebenden Eltern aus Essen entschieden. Der 2002 geborene Kläger bezieht als Mitglied einer Bedarfsgemeinschaft … Weiterlesen