Artikel nach Kategorie filtern

Führerschein mit 17: Wer muss zustimmen?

Die Kanzlei Recht am Ring informiert über die Lösung elterlicher Meinungsverschiedenheiten beim gemeinsamen Sorgerecht „..Aber Mama/Papa sagt, ich darf…!“ Diesen Satz hat sicher jeder Elternteil schon von seinem Kind hören müssen. Eltern teilen nicht immer die selbe Meinung, wenn es darum geht, was dem Nachwuchs erlaubt werden sollte und was besser nicht. Besonders kompliziert wird … Weiterlesen

Scheidung: Rudi Assauer – Demenz Typ Alzheimer

Die Kanzlei Recht am Ring informiert zu einer Entscheidung aus dem Familienrecht zum Thema Rudi Assauer: Einer Scheidung steht nicht entgegen, dass ein im Laufe des Scheidungsverfahrens fortgeschritten an Alzheimer Erkrankter am Schluss der mündlichen Verhandlung keinen Scheidungswillen mehr fassen kann. Dies entschied das OLG Hamm am 16.8.2013, 3 UF 43/13 Das Gericht urteilte: „…Ein … Weiterlesen

Scheidung #Hamburg #Harburg informiert: Entscheidung des Recht des Kindes auf Auskunft über Vater

Information der Kanzlei Recht am Ring aus Hamburg Hamburg mit Schwerpunkt Familienrecht: RECHT DES KINDES AUF AUSKUNFT ÜBER VATER: Das OLG Hamm ( 6. Februar 2013 – I-14 U 7/12)  entscheidet:  Ein durch heterologe Insemination gezeugtes Kind, kann Auskunft über seine genetische Abstammung verlangen. Das Geheimhaltungsinteresse des Spenders überwiegt nicht dem Auskunftsbegehren des Kindes. Um die Persönlichkeit … Weiterlesen

Aktuell im Altonaer Theater: Küss langsam: Ein Paar wartet auf den Scheidungstermin und lässt dabei seine Ehe Revue passieren

Scheidungssache Ehnert & Ehnert Von Michael Ehnert Regie Martin Maria Blau Mit Jennifer und Michael Ehnert Witziger als Titanic – billiger als Paartherapie! Die meisten Liebesgeschichten enden im Moment des höchsten Glücks: Umarmung – tiefer Blick in die Augen – langer Kuss – toller Sex – Abblende! Blöderweise erfahren wir aber nie, wie die von … Weiterlesen

Scheidungen von Nicht-Deutschen in Deutschland

Bei Scheidungen in Deutschland kann nicht immer das materielle deutsche Recht angewendet werden. Nämlich z.B. dann nicht, wenn die Eheleute keine deutsche Staatsangehörigkeit besitzen.  Es kommt immer wieder vor, dass in deutschen Gerichten ausländisches  Recht zur Anwendung kommt. Richter und Anwältinnen müssen sich z.B. mit dem Familienrecht aus der Türkei, Tunesien oder Afghanistan beschäftigen. Morgengabe … Weiterlesen

Scheiden soll leichter werden

schreibt der Tagesspiegel  vom 04.06.2010 Künftig können Trennungswillige wählen, ob sie das Scheidungsrecht ihres Heimatlandes bevorzugen oder das ihres Wohnsitzes. Hier zum ganzen Artikel: